© 2007 - 2017 / Schwarzwald-Kult-Klinik

Die Schwarzwaldklinik

 

Angelika Reißner

 

Angie Gessner

 

Angelika Reißner spielte die kleine Angie, Film-Tochter von Katarina Gessner und Udo Brinkmann. Damals machten ihr die Schulkameraden schöne Augen. Ihr Abitur machte sie in München und als 14-Jährige spielte sie neben der Schule Theater. Nach dem Abitur blieb Angelika Reißner der Schauspielerei treu, spielte kleinere Rollen und synchronisierte Filme, denn hauptberuflich war sie in der Tourismus-Branche tätig.

 

Schon sehr früh begann die Fernsehkarriere von Angelika Reißner. Im zarten Alter von 4 Jahren wirkte sie in einem Werbespot mit und im Alter von 8 Jahren war sie der Star der Dresdner Bank, kam mit einem Teddybären im Arm an den Schalter und erkundigte sich nach dem "Grünen Band der Sympathie".

 

Angelika Reißner bedauerte nach Ende der "Schwarzwaldklinik", dass die Serie nicht fortgesetzt wurde. Im "Schwarzwaldklinik"-Special am 20. Februar 2005 traf sie bei Johannes B. Kerner ihre TV-Eltern und Kollegen wieder. Angelika Reißner war kaum wiederzuerkennen.

 

 

 

Film- und Fernsehbiographie

 



Jede Menge Leben (1995 - 1996)
Die Schwarzwaldklinik (1986 - 1989)
Anderland (1981)

 

 

 

 

 

 

 

© www.schwarzwald-kult-klinik.de

 

Eingestellt am: 19.02.2011

 

Geändert am: 02.01.2014